Sie sind hier: Startseite
12.05.2022

Sozialminister Schweitzer dankt Pflegenden für gesundheitliche Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz – Aktualisierte Informationsseite „Wer pflegt, bewegt“ geht online

Am heutigen Internationalen Tag der Pflege dankt Sozialminister Alexander Schweitzer allen Menschen, die sich beruflich oder privat um kranke und pflegebedürftige Personen kümmern: „Professionelle Pflegefachpersonen und pflegende Angehörige sichern in Kliniken, Einrichtungen, ambulanten Diensten und in der häuslichen Umgebung tagtäglich und unermüdlich die gesundheitliche Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz. Ihnen allen gilt unser Respekt verbunden mit großem Dank für das Engagement für diese wichtige gesellschaftliche Aufgabe.“

Sozialminister Alexander Schweitzer betonte weiter: „Wir brauchen mehr junge Menschen in Rheinland-Pfalz, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium in der Pflege entscheiden. Deshalb freue ich mich, dass heute die Informationsseite der Landesregierung „Wer pflegt, bewegt“ zur generalistischen Pflegeausbildung nach einem Update wieder online geht.“

Alle Personen, die an der Ausbildung und an einem primärqualifizierenden Pflegestudium interessiert sind, können sich jetzt wieder unter www.wer-pflegt-bewegt.de über die schulische und hochschulische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefach-mann in Rheinland-Pfalz informieren.

Neu auf der Webseite sind Infos zu den möglichen Einsatzgebieten während der praktischen Ausbildung. Neben der klassischen Ausbildungsberatung besteht jetzt auch die Möglichkeit, sich über Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung bei der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit zu informieren.

Als neuer Partner auf der Webseite ist das Beratungsteam des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) dabei. Bei Fragen und für die Beratung rund um die Themen Schulpraktika in der Pflege, Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst in der Pflege, Quereinstieg in den Pflegeberuf und Studienberatung ist das BAFzA –Team kontaktierbar.

Die hochschulische Ausbildung ist ab sofort mit mehr Informationen zum Studienablauf, Studieninhalt und Tipps zur Studienfinanzierung auf der Seite zu finden. „Besonders freut es mich, dass der primärqualifizierende Studiengang Pflege voraussichtlich ab dem Wintersemester 2022/23 auch an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen angeboten wird. Damit gibt es Rheinland-Pfalz zwei Hochschulstandorte in Trier und Ludwigshafen, die eine hochschulische Pflegeausbildung ermöglichen“, sagte der Minister.

Hintergrund: Der Tag der Pflege
Der Tag der Pflege ist ein internationaler Aktionstag und erinnert an den Geburtstag der vor 202 Jahren geborenen Begründerin der modernen professionellen Krankenpflege, Florence Nightingale (1820-1910). Ein zentrales Anliegen ihres Lebenswerkes war die Schaffung einer einheitlichen und qualitativ hochwertigen Pflegeausbildung. Die Ausbildung von Pflegefachpersonen ist bis heute zentraler Baustein zur Sicherung der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung.

Quelle: https://mastd.rlp.de