Sie sind hier: Startseite
31.08.2020

Bätzing-Lichtenthäler: Zweite Bewerbungsphase für Landarzt- und ÖGD-Quote startet am 1. September

„Ich freue mich, dass morgen die zweite Bewerbungsphase für Interessentinnen und Interessenten für einen Medizinstudienplatz im Rahmen der in Rheinland-Pfalz eingeführten Landarztquote und der Quote für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) startet. Hierfür ist das Bewerberportal ab morgen online. Ich bin mir sicher, dass sich viele Menschen bewerben werden“, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Für das Sommersemester 2021 werden im Zuge der Landarztquote erneut 13 Studienplätze und drei Studienplätze im Bereich der ÖGD-Quote für den Studiengang Medizin vergeben. Die Bewerbungsfrist sowohl für die Landarzt-, als auch die ÖGD-Quote endet am 30. September 2020.

Die Bewerberinnen und Bewerber verpflichten sich, nach dem Abschluss des Medizinstudiums und einer entsprechenden Weiterbildung in der Allgemeinmedizin beziehungsweise im Öffentlichen Gesundheitswesen für die Dauer von zehn Jahren in einer Tätigkeit in unterversorgten oder von Unterversorgung bedrohten Gebieten zu arbeiten. Chancen auf einen Studienplatz haben dabei nicht nur Abiturientinnen und Abiturienten mit guten Noten. Bei der Auswahl werden auch fachbezogene Berufsausbildungen und Berufstätigkeiten sowie ehrenamtliches Engagement berücksichtigt. Das Auswahlverfahren besteht aus insgesamt zwei Stufen: Nach der Vorauswahl der Bewerberinnen und Bewerber wird in Auswahlgesprächen die persönliche Eignung für das Studium und eine Ausübung des gewünschten Berufs überprüft.

Die 13 für die Landarztquote und zwei für die ÖGD-Quote ausgewählten Studienanfängerinnen und -anfänger aus dem ersten Bewerbungsverfahren können das Medizinstudium wie geplant zum Wintersemester 2020/21 an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz beginnen. Für einen solchen Studienplatz hatten sich über 450 Bewerberinnen und Bewerber für die Landarztquote und über 80 Bewerberinnen und Bewerber für die Quote für den Öffentlichen Gesundheitsdienst beworben.

„Die positive Resonanz der ersten Bewerbungsphase zeigt, dass die Landesregierung mit der Landarzt- und ÖGD-Quote unter dem Motto ‚Vorausschauend. Versorgend. Vor Ort‘ auf dem richtigen Weg ist, die gesundheitliche Versorgung der Menschen, besonders auf dem Land, sicherzustellen“, so die Ministerin weiter.

Mehr Informationen gibt es im Internet auf www.landschafftarzt.rlp.de

Quelle: https://msagd.rlp.de