Sie sind hier: Startseite
03.05.2020

Pressemitteilung der Landesseniorenvertreung Rheinland-Pfalz

Der BAGSO Stellungnahme „Soziale Isolation von Menschen in Pflegeheimen beenden! Dringende Empfehlungen der BAGSO an die Politik“ schließt sich die Landesseniorenvertretung RLP (LSV RP) vollumfänglich an.

Aus erlebter Erfahrung nachfolgend einige Ergänzungen:

  •  Die Kollateralschäden der sozialen Isolation von Menschen in Pflegeheimen sind jetzt schon mehr als deutlich vorhanden, nämlich gehäuft Patienten mit schwerer Depression und suizidalen Gedanken. Die Vereinsamung von Älteren in unserer Gesellschaft ist sowieso ein großes Problem und ein damit einhergehender Missbrauch von Alkohol, Tranquilizern,Schlaftabletten und auch Drogen. Diese Zunahme des Missbrauchs nimmt derzeit zu, ohne dass schon genauere Zahlen vorliegen. Wir müssen hier einen Weg finden, wer einerseits wirklich isoliert werden muss und andererseits welchen älteren Menschen man die neueNormalität mit all den Hygieneschutzmaßnahmen zumuten kann. Alle Beteiligten müssen sich sehr intensiv um die kümmern, die separiert werden müssen.Die Erkenntnisse rund um Covid 19 müssen Einzug halten in Beratungsgespräche der Hausärzte, wenn ältere Patienten und/oder deren Angehörige wissen wollen, wie gefährdet sie bzw. die Eltern/Großeltern sind. Diese Gespräche sollten jetzt vor der erwarteten 2. Infektionswelle organisiert in den Arztpraxen stattfinden, damit mithilfe der Gesprächs- Untersuchungsergebnisse eine Aufklärung und Planung umgehend anlaufen kann.
  • Viele gerade ältere Patienten suchen derzeit aus Angst vor Ansteckung nicht die Sprechstunde ihrer Ärztinnen/Ärzte auf, obwohl sie unter Beschwerden leiden, die oft einer sofortigen oder baldigen Abklärung bedürften. Deshalb sollten Menschen, denen es schlecht geht, bei ihrer Ärztin/Arzt anrufen und einen Termin vereinbaren. Viele Praxen bieten gesonderte Termine an oder haben dafür gesorgt, dass Patienten mit Corona-Beschwerden nicht mit anderen Patienten in der Praxis zusammentreffen.
  • Gerade den Seniorinnen und Senioren ist derzeit zu empfehlen, die Gunst der Stunde - ihre Ärztin/ihr Arzt haben mehr Zeit - zu nutzen, aber bitte nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit der Hausarzt-Praxis.

Sanitätsrat Dr. med. Günter Gerhardt
Designierter Vorstandsvorsitzender der LSV RP e. V.