Sie sind hier: Startseite
28.02.2020

Land startet Bewerberportal für die Landarzt- und ÖGD-Quote

Vorausschauend. Versorgend. Vor Ort: Mit dem Landesgesetz zur Sicherstellung der ärztlichen Grundversorgung setzt die Landesregierung einen weiteren starken Hebel an, um die medizinische Versorgung in Rheinland-Pfalz auch weiterhin langfristig flächendeckend zu sichern. Das Gesetz reserviert über die Landarzt- und die ÖGDQuote Studienplätze für Bewerberinnen und -bewerber, die ein besonderes Interesse an einer hausärztlichen Tätigkeit oder einer Tätigkeit im öffentlichen Gesundheitswesen haben. Rheinland-Pfalz ist eines der ersten Bundesländer, das die Landarzt- und das erste, das eine ÖGD-Quote einführt

Am 1. März 2020 startet das Online-Bewerbungsportal, über das sich alle Interessierten der Landarzt- und der ÖGD-Quote, die ein Studium zum Wintersemester 2020/2021 beginnen möchten, bewerben können. Über das Portal können sie bis zum 31. März 2020 ihre entsprechenden Bewerbungsunterlagen hochladen. Die Auswahlkriterien im Bewerbungsverfahren stellt Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gemeinsam mit Detlef Placzek, Präsident des Landamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, Dr. Harald Michels, Leiter des Trierer Gesundheitsamtes, Prof. Dr. Burkhard Schappert vom Zentrum für Allgemeinmedizin und Geriatrie der Universitätsmedizin Mainz und Dr. Jennifer Demmerle, Fachärztin für Allgemeinmedizin, vorab im Rahmen einer Pressekonferenz vor am

Freitag, 28. Februar 2020, 10.00 Uhr,
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie,
Bauhofstraße 9, 55116 Mainz, Raum 1202

Wir laden die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zu diesem Termin ein

Quelle: https://msagd.rlp.de